Egal wie schnell du bist, der Haxtumer Wahnsinn kriegt dich eh!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Der Steffie ihre Erzählungen
  Videos!
  Der Jenny ihre Erzählungen!
  Mittagessen!
  Unsere Freunde!
  Der Haxtumer Wahnsinn!
  Unsere Erzählungen!
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Das Forum!
   NICHT KLICKEN!!! (oder vielleicht doch, ein Versuch ist nicht schlecht^^)
   Sinn-los!

http://myblog.de/haxtumer-wahnsinn

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Ja, hier haust der Haxtumer Wahnsinn! Jetzt fragen sich einige bestimmt was der Haxtumer Wahnsinn eigentlich ist? Das können wir auch nicht so genau beantworten, aber wir könne es euch erklären! 

 So, meine Kommentare mal wieder in meiner Farbe (Jenny)!

Es fing alles damit an, dass wir in den Herbstferien 2006 nach Haxtum, einen Teil von Aurich gefahren sind. Recht schön dort muss man sagen. Hier eine Karte:

So, das waren wir also. Zwei verrückte lost in Aurich! Also hatten wir den ganzen Tag nichts besseres zu tun als kranke Geschichten zu schreiben, zu schlafen oder ein wenig spazieren zu gehen. Naja, natürlich haben wir auch eine Nachtwanderung gemacht und weil wir so verrückt sind natürlich auch gleich durch den nahegelegenen Wald. Dort war es eigentlich recht schön, nur ein wenig dunkel und die Bäume waren so niedrig (Ok, für Steffie waren sie meterhoch!grr). Aber immerhin war da auch ein ganz toller See und alles war echt schön. Nun, jetzt wollten wir natürlich auch aus diesem Wald raus. Also gingen wir an einer Stelle raus und landeten auf einem Stoppelfeld. Immerhin war uns das Stoppelfeld bekannt, also haben wir uns nicht verlaufen. Dann gingen wir los, doch dann sahen wir ihn: Den Haxtumer Wahnsinn!(Tätää) Er war ganz nah an uns dran und sah sehr erschreckend aus. Ok, es war eine kleine Maisgruppe, die irgendwie nicht abgemäht wurde im Gegensatz zum restlichen Feld, aber so im dunkeln war sie sehr furchteinflößend. Also malten wir uns die krankesten Geschichten aus und sagten in dieser Maisgruppe hause der Haxtumer Wahnsinn. Ziemlich krank. Jetzt ist allerdings der Haxtumer Wahnsinn soetwas wie ein Synonym, denn kurz nachdem wir ihn entdeckt (Ähh, entschuldigung) erfunden haben kamen wir auf die Idee unsere gesamte Freundschaft einmal aufzuschreiben, da sie schon einen interessanten Verlauf genommen hat.(das ist schon seltsam, wir erfinden den Wahnsinn und wollen deswegen unsere Freundchaft aufschreiben, wo ist der zusammenhang?) Seitdem sammeln wir alle unsere Briefe und schreiben das Datum drauf und alles nachhalten zu können. Ausserden haben wir schon "Ein Jenny und ein Steffie in nur einem Ordner!" (den hat Steffie mir zum B-Day geschenkt), was uns später einmal helfen wird. Nun, diese Seite wird auch einen wesentlichen Teil dazu beitragen.

Bücher aus Haxtum:

Hier werden nur zu Informationszwecken (nein, wir machen keine Werbung[nö bloß nich]) alle Bücher augelistet, die wir in Haxtum gelesen haben.

Rumo: Ein kleiner Wolpertinger und seine Geschichte. Für alle Walter Moers Fans ein richtig interessantes Buch. Ein klein wenig brutal an manchen Stellen, aber wie Moers nunmal schreibt, immer spannend, lustig und ein klein wenig verrückt. Begleitet Rumo auf seinem Weg nach Wolperting und seht wie er seine große Liebe findet. Echt schnuffig das Buch und absolut empfehlenswert!

Johnathan Strange und Mr. Norell: ja in dem buch stellen sich die elementaren Fragend es Lebens: wird es den beiden Magiern gelingen die Magie nach England zurückzubringen, wird Strange einsehen wie strange er eigentlich ist? Wer ist dieser verdammet Rabenkönig denn nun, ist diese geschichte auch irgendwann einmal zu Ende und wo kommen die ganzen Ananasse her? Ein gutes buch für jemanden, der nichts gegen einen 1000 sieten roman und Ananas hat^^

Geschichten aus Haxtum: Was wir so erlebten

Ja die Steffie und ich erlebten eine ganze Menge in Haxtum, kaum zu glauben, aber eine Story möchte ich dann mal zuerst loswerden. Es war ein sehr kurzer morgen. Ich glaube die Nacht davor hatten wir uns zugesoffen *g* und meine Muter kam ins Zimmer. Es war ein Riesenlärm draussen, weswegen ich ein wenig früher aufgewacht bin. Meine Mutter sagte nur: "Es wird gemäht (natürlich meinte sie das Maisfeld, dessen abmähung(?) auch in gewisser Weise ein grund für den Haxtumer Wahnsinn ist)!" Ich und Steffie grummelten und legten uns wieder zur Seite. Eine Stunde später standen wir auf und torkelten erst einmal in die Kühe. Wir setzten uns an den Tisch, meine Eltern waren schon längst weg, als plötzlich Steffie den Blick zum Fenster schweifen ließ und erschrak. "Das maisfeld ist ja weg!!!" rief sie ganz entsetzt. Ja Steffie, da haben wir heute morgen wohl nicht ganz zugehört, hatte ich mir dann gedacht. Als ich es ihr dann gesagt hatte meinte sie nur, sie dachte der rasen würde gemäht. Natürlich und das hat einen höllenlärm gemach? Darauf meinte sie nur, dass es ja dann wohl ein großer rasen war *g*




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung